Bahnhof gleich Flughafen: Einblicke von der grössten Flughafenkonferenz der Welt.

Bahnhof gleich Flughafen: Einblicke von der grössten Flughafenkonferenz der Welt.
7. Mai 2019, Bruno M. Lochbrunner

Bahnhof gleich Flughafen: Einblicke von der grössten Flughafenkonferenz der Welt.

Ende März hatte ich die Gelegenheit, alle Produkte aus dem Projekt «My Smart Station Zürich HB», an der «Passenger Terminal Conference» in London einem internationalen Publikum zu präsentieren. Diese Konferenz ist die weltweit führende und grösste internationale Veranstaltung zum Thema Flughäfen. Hier wird jeweils auch das offizielle «Skytrax-Ranking» der besten Flughäfen der Welt bekannt gegeben.

Mit regem Interesse wurden meine Ausführungen zu My Smart Station Zürich HB und den einzelnen Produkten SBB Augmented Reality, SBB Sandbox, SBB FastLane, Smart Emma und Bahnhofcockpit, aufgenommen. Erstaunt war die «Airport Community» darüber, dass diese Produkte nicht nur Ideen, Tests und Piloten sind, sondern tatsächliche Angebote und Services, die sogar bald auf andere Bahnhöfe ausgerollt werden. Ob sie sich auch an Flughäfen einsetzen lassen, ist zu prüfen. Jedenfalls zeigten sich Flughafen-Manager und -Experten aus Singapur (mit dem aktuell besten Flughafen der Welt «Changi International Airport»), USA, Australien und weiteren Ländern interessiert. 

Kundenservice und -erlebnis will gelernt sein.

In punkto Kundenzufriedenheit gibt es keine Unterschiede zwischen Flughäfen und Bahnhöfen. Die Präsentationen anderer Teilnehmer an der Passenger Terminal Conference» zum Thema Kundenservice und -erlebnis bestätigten unser Vorgehen, die Kundenzufriedenheit an den Bahnhöfen zu verbessern:

  • Der CEO des «Denver International Airport» erläuterte, dass sie ihre Inputs zur Steigerung der Aufenthaltsqualität von verschiedenen Branchen und Unternehmen einholen, unter anderem auch von Disney und ihren Freizeitparks. Auch wir setzen uns stets mit verschiedenen Unternehmen und Branchen auseinander – u.a. den Freizeitparks (siehe Blog) um von den Besten zu lernen.
  • Der Chief Experience Officer der «Port Authority of New York & New Jersey» betonte, wie wichtig Kundenerlebnis-Schulungen für Mitarbeitende seien, um die Qualität der grössten Flughäfen in New York zu steigern.

Auch wir haben in den letzten Monaten über 600 Mitarbeitende aus den Abteilungen Immobilienbewirtschaftung und Bahnhofmanagement im Bereich Customer Experience und Customer Journeys geschult, damit das Wissen nicht nur bei den Experten verbleibt, sondern bei allen Mitarbeitenden bekannt und bewusst gelebt wird.

Neue Mobilitätsdienstleistungen für die Zukunft.

An der Konferenz wurde intensiv über autonome Fahrzeuge, die Vorbereitung der Flughäfen und Mobilitätshubs auf die regionale bzw. städtische Luftmobilität sowie die Elektroluftfahrt diskutiert. Dass diese Entwicklungen das Reisen in der Zukunft revolutionieren werden, steht für die Experten und Teilnehmer ausser Frage. Uneinig ist man sich eher, wann diese Revolution stattfinden wird: Steht diese mit den Angeboten von UBER, Lyft und Co schon vor der Türe oder wird es noch Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte dauern, bis die Technik und die Menschen für all diese neuen Mobilitätsmöglichkeiten bereit sind?

Auch die SBB befasst sich intensiv mit diesem Thema und hat dafür den Bereich «Neue Mobilitätsdienstleistungen» (NMD) geschaffen. Gemeinsam mit anderen Divisionen setzt sich dieser mit der Mobilität der Zukunft auseinander und versucht, die Bahnhöfe von heute in die Mobilitätshubs von morgen zu transformieren. Getreu dem Motto von Abraham Lincoln: «The best way to predict the future is to create it».

Eines ist klar: Ob Flughäfen oder Bahnhöfe, beide Verkehrsknotenpunkte müssen sich in punkto Kundenzufriedenheit und Aufenthaltsqualität kontinuierlich weiterentwickeln, damit sie auch künftig ein attraktives Glied in der Mobilitätskette bleiben.

Beitrag teilen

Author

Bruno M. Lochbrunner
Bruno M. Lochbrunner
Bruno M. Lochbrunner arbeitet seit 1996 bei der SBB und beschäftigt sich aktuell als Intrapreneur mit der Entwicklung von neuen Mobilitätsdienstleistungen und der Weiterentwicklung der Bahnhöfe zu Mobilitätshubs, im Speziellen mit der Optimierung der Parkierung und der SBB P+Rail App.
Zum Autorenprofil
Zum Autorenprofil

Fokusthemen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Die Felder "E-Mail" und "E-Mail bestätigen" müssen übereinstimmen.
*Pflichtfelder

Newsletter