SBB Sandbox: Startup-Produkte auf Herz und Nieren testen.

SBB Sandbox: Startup-Produkte auf Herz und Nieren testen.
20. September 2018, Philipp Leimgruber

SBB Sandbox: Startup-Produkte auf Herz und Nieren testen.

Hinter der «SBB Sandbox» verbirgt sich kein Sandkasten, wie man von der Übersetzung her meinen könnte. Mit der «SBB Sandbox» schaffen wir eine Art Labor und laden Unternehmen, digitale Entrepreneurs und Startups ein, ihre neusten Ideen und Prototypen mit Endkunden zu testen und weiterzuentwickeln. Und das am meistbesuchten Bahnhof der Schweiz mit täglich über 400‘000 Passanten. Für unsere Kunden soll damit die Digitalisierung spür- und erlebbar werden.

Die «SBB Sandbox» gehört zum Projekt «My Smart Station Zürich HB». Im Rahmen dieser Initiative wollen wir das Kundenerlebnis und die Aufenthaltsqualität am Bahnhof steigern mit dem grossen Ziel: den Zürich Hauptbahnhof bis April 2019 zum digitalsten und persönlichsten Bahnhof der Welt zu machen.

Es handelt sich bei der Sandbox weder um einen Finanzierungspitch noch um eine Verkaufsplattform. In erster Linie soll herausgefunden werden, ob der Prototyp auch in der realen Welt funktioniert, Leute bereit sind Geld dafür zu bezahlen, das Produkt bedienungsfreundlich ist, welche Variante besser ankommt und ob das Kundenerlebnis erwartungsgemäss verläuft. Kurz: Es geht ums Prototyping!

Die «SBB Sandbox» findet vom 17. bis 20. Oktober in der Haupthalle am Zürich HB statt.

Im folgenden Video erklären die ersten Bewerber ihre Ideen, wieso sie damit in der SBB Sandbox teilnehmen und was sie erwarten.

 

Tom Felder
Innovationsmanagement Infrastruktur

Die Sandbox ist eine coole Idee, da sie die einmalige Möglichkeit bietet, an die unterschiedlichsten Personen heranzukommen und ihnen unser Projekt bzw. Prototypen vorzustellen.

Beitrag teilen

Author

Philipp Leimgruber
Philipp Leimgruber
Philipp Leimgruber ist seit April 2018 Gesamtprojektleiter von My Smart Station Zürich HB. Zuvor arbeitete er in der Unternehmensentwicklung von SBB Personenverkehr und war unter anderem Product Owner der SBB Reiseplaner App. Der promovierte Sozialwissenschaftler verfügt über Weiterbildungen in BWL, Innovations- und Changemanagement und ist zertifizierter Scrum Master und Product Owner.
Zum Autorenprofil
Zum Autorenprofil

Fokusthemen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Die Felder "E-Mail" und "E-Mail bestätigen" müssen übereinstimmen.
*Pflichtfelder

Newsletter