Centre Loewenberg.

Centre Loewenberg.
  • 13. September 2016

Einzigartiges Investitionsobjekt an idyllischer Lage in Murten FR.

Die SBB sucht für ihr renommiertes Ausbildungs- und Tagungszentrum in Murten Loewenberg einen Investor. Sie wird die Anlage im Rahmen eines Sale and rent back-Verfahrens verkaufen und sich langfristig einmieten.

Seit über dreissig Jahren betreibt die SBB ihr vielseitiges Ausbildungszentrum Centre Loewenberg am Ortsrand von Murten (FR). Der weitläufige Park mit altem Baumbestand erstreckt sich auf rund 118‘000 m2. Zahlreiche Kunstwerke und die historischen Gutsgebäude machen die Anlage zu etwas Aussergewöhnlichem. Die "eigene" Haltestelle Muntelier-Löwenberg liegt sprichwörtlich vor der Tür; der grosse Parkplatz ist nur wenige hundert Meter von der Autobahnausfahrt Murten entfernt. Der See wie auch die historische Altstadt befinden sich in Gehdistanz.  

Das Centre Loewenberg verfügt über verschiedene Ausbildungsanlagen, beispielsweise ein Lehrstellwerk, und 30 vielseitig nutzbare Räume für bis zu 200 Personen. Diese eignen sich ideal für Schulungen, Tagungen oder Workshops.

Im eigenen Restaurant können sich bis zu 300 Gäste verpflegen. Bei schönem Wetter sind die zusätzlichen Sitzplätze auf den Aussenterrassen sehr begehrt. Im Untergeschoss bietet ein grosser, unlängst renovierter Aufenthaltsraum mit Billardtischen Gelegenheit zur Zerstreuung. Auch bei mehrtägigen Seminaren sind keine Hotelbuchungen notwendig: Die beiden Wohnpavillons bieten Übernachtungsmöglichkeiten für bis zu 192 Personen. Die Einzelzimmer verfügen über zeitgemässe Annehmlichkeiten wie Bad/WC, TV und einen Arbeitsplatz.     

Das Ausbildungszentrum umfasst sieben Gebäude: Hauptgebäude mit Rezeption, Werkstatt, Lehrwerkstatt (2010 neu erstellt), Restaurant, zwei Wohnpavillons und Clubraum. Erbaut wurden sie im sogenannten Baukastensystem von Fritz Haller und sind imposante Zeitzeugen dieser Architektur. Besonders markant sind die beiden kreisrunden Wohnpavillons, welche auch Reisenden in vorbeifahrenden Zügen ins Auge stechen.   

Historischer Landsitz inklusive

Das eigentliche Wahrzeichen der Anlage ist das Schloss Löwenberg, welches dem Centre seinen Namen gab. Es wurde im 15. Jahrhundert erbaut und während vier Jahrhunderten in verschiedenen Bauphasen und -stilen erweitert und ausgebaut. Zum eindrucksvollen Herrenhaus gehören eine stimmungsvolle Orangerie aus der Zeit der Belle Epoque, ein dreistöckiges Pächterhaus mit angebautem Treibhaus, ein Stall und ein Pressoir. Die SBB hat das Gut 1973 von der langjährigen Besitzerfamilie de Rougemont erworben.

Wollen Sie mehr zu diesem aussergewöhnlichen Verkaufsobjekt erfahren? Mathias Rusch lässt Ihnen gerne die umfassende Verkaufsdokumentation zukommen und steht für ergänzende Auskünfte zur Verfügung: Mobil: +41 79 288 28 12; mathias.rusch@sbb.ch.
 

Centre Loewenberg


Das Centre Loewenberg mit Lehrwerkstatt (u. li.), Schloss, Hauptgebäude (Mitte) und Wohnpavillons (rechts).

Beitrag teilen