Projekt O’Vives: Der erste von zwei Aufrichtebäumen steht.

Eaux Vivies Bouquet
  • 4. Dezember 2018

Projekt O’Vives: Der erste von zwei Aufrichtebäumen steht.

Am 4. Oktober 2018 wurde für das erste von zwei Gebäuden des Projekts O’Vives in Genf der Aufrichtebaum aufgestellt. Die Feier, an der alle Projektbeteiligten teilnahmen, endete mit einem gemütlichen Beisammensein.

Zu Ehren der Bauarbeiter.

Knapp 200 Gäste – Bauarbeiter, Zulieferer und Auftragnehmer sowie Kaderleute des Bauunternehmens HRS – waren am 4. Oktober in der Geschäftspassage des im Bau befindlichen künftigen Bahnhofs Genève-Eaux-Vives anwesend. Gemeinsam wurde der Aufrichtebaum für das erste von zwei Gebäuden des Projekts O’Vives, das von SBB Immobilien geführt wird, aufgestellt. Das symbolträchtige Aufrichtefest ist eine alte Tradition, mit der das Ende des Rohbaus gefeiert wird.

Olivier Burkhardt, Leiter der Genfer Niederlassung von HRS, und Alexandre Boireau, Gesamtprojektleiter bei SBB Immobilien, würdigten den grossen Einsatz und die geleistete Qualität der Bauarbeiter. Nach dem kurzen offiziellen Teil folgte ein Essen und gemütliches Beisammensein.

Présentation

 

Zur Erinnerung: Das Projekt O’Vives umfasst zwei Gebäude mit Wohnungen, Büros, Dienstleistungsangeboten und zahlreichen Geschäften neben dem künftigen Léman-Express-Bahnhof Eaux-Vives. Das erste Gebäude sollte im Sommer 2019 eingeweiht werden, für das zweite sollte nächsten Frühling der Spatenstich erfolgen.

Beitrag teilen