Auf Entdeckungstour durch die Zürcher Europaallee.

Europaallee
  • 1. März 2018

Auf Entdeckungstour durch die Zürcher Europaallee.

Mehr und mehr wird das neue Stadtquartier Europaallee zu einem Ort, an dem gearbeitet, studiert und gewohnt wird. Wo man vor allem entlang der Lagerstrasse auf kreative Ladenkonzepte trifft. Wo Bars, Restaurants und Bistros für einen gastronomischen Mix mit hohem Genussfaktor stehen. Wo an der Nahtstelle zwischen Langstrassenquartier und Europaallee das KOSMOS mit Kinos und vielfältigem Kulturprogramm für Spannung und Entspannung sorgt. Kurz: wo das städtische Leben spielt.

Film ab!

Unser Film gewährt vielfältige Einblicke in die Europaallee. Von der Ankunft im Zürich HB geht’s direkt über den Aufgang Europaallee auf den Europaplatz. Schon ist man mitten drin im neuen, bis 2020 realisierten Stadtteil. Mit der Europaallee Passage, kleinformatigen Stores in der Lagerstrasse, der Pädagogischen Hochschule, auf deren Dach mehrere Bienenvölker Zürcher Stadthonig produzieren, über den auf das Thema „Digitalisierung“ ausgerichteten Ausstellungs-, Arbeits- und Denk-Ort LAB100 und den Rohbau im Baufeld F, bis zum 25hours Hotel an der Ecke Langstrasse/Europaallee.

 

Film ab!
Auf Entdeckungstour durch die Zürcher Europaallee.

Mehr und mehr wird das neue Stadtquartier Europaallee zu einem Ort, an dem gearbeitet, studiert und gewohnt wird. 

Etappenweise Realisierung bis 2020.

Zürichs neuester Stadtteil wird in acht Etappen realisiert. Der Baubeginn erfolgte Anfang 2009. Die Europaallee zeichnet sich durch verschiedene Architekturen aus, welche die Identität des Ortes prägen. Das Gebiet wurde in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Zürich über Studienverfahren und Architekturwettbewerbe entwickelt.

 

Beitrag teilen