«Am Bahnhof Schlieren»: Beide Neubauten eröffnet.

Bahnhof Schlieren
  • 12. September 2018

«Am Bahnhof Schlieren»: Beide Neubauten eröffnet.

Nach rund zweieinhalb Jahren intensiver Bautätigkeit ist es soweit: Das Wohn- und Bürogebäude direkt am Bahnhof Schlieren öffnen ihre Türen.

Seit dem offiziellen Spatenstich für das Projekt «Am Bahnhof Schlieren» im Mai 2016 ist viel gelaufen. In Zusammenarbeit mit der Stadt Schlieren hat die SBB das Bahnhofareal belebt, verdichtet und attraktiv gestaltet. Auf 10 000 Quadratmetern ist der erste Teil der Abfolge von drei unterschiedlich gestalteten Gebäuden entstanden. Die neu geschaffenen Flächen bieten Innen- sowie Aussenräume mit hoher Aufenthaltsqualität.

Wohn- und Bürogebäude mit attraktiven publikumsorientierten Nutzungen.

Westlich des Bahnhofs Schlieren fasst ein Wohngebäude entlang der Gleise den erweiterten Bahnhofplatz ein. Seit anfangs August befindet sich im Erdgeschoss des Wohngebäudes eine neue Denner-Filiale. Die ersten Bewohnerinnen und Bewohner der 30 grosszügigen 2.5- bis 4.5-Zimmerwohnungen konnten früher als ursprünglich geplant Ende August   einziehen.

Den Abschluss des Bahnhofareals bildet direkt neben der aufgewerteten Personenunterführung West das Bürogebäude. Mit dem Mieter Activ Fitness steht der Bevölkerung seit dem 7. September eine neue Sportstätte auf zwei Etagen zur Verfügung. Neben einer Arztpraxis wird bis Ende Jahr die Post ihre neue Filiale eröffnen und ihr Angebot unter anderem mit einer MyPost24-Anlage ergänzen. Komplettiert wird der Nutzungsmix im Bürogebäude mit einem Gastronomiebetrieb. Dieser wird voraussichtlich im Oktober seine ersten Gäste begrüssen.

Dank den beiden Neubauten wurde die bisherige städtebauliche Lücke zwischen dem Bahnhofgebäude und den angrenzenden Wohnüberbauungen geschlossen.

Bahnhofgebäude, Kioskpavillon und die neue Güterstrasse.

Als nächstes wird das historische und denkmalgeschützte Bahnhofgebäude saniert, bevor der neue Bahnhofsplatz aufgewertet und mit einem Kioskpavillon ausgestattet wird. Die finale Gestaltung des Aussenraums zwischen den Personenunterführungen West und Ost ist abhängig von der künftigen Temporeduktion auf der Güterstrasse. Diese wird aktuell gemeinsam mit der Stadt konkretisiert.

Mit dem Projekt «Am Bahnhof Schlieren» wurde die Bahnhofumgebung stark aufgewertet. Es sind ein attraktiver Bahnhofplatz mit verbesserter Aufenthaltsqualität sowie – dank zahlreichen Bepflanzungen – neue Aussenräume und ökologisch wertvolle Flächen entstanden.

Beitrag teilen