Die Pharmacie Principale kommt in den Bahnhof Eaux-Vives.

Pharmacie Principale
  • 16. November 2018

Die Pharmacie Principale kommt in den Bahnhof Eaux-Vives.

Die 1912 gegründete Pharmacie Principale bedient die Genferinnen und Genfern mit acht Apotheken vom Stadtzentrum bis nach Chavannes. Nun wird das Traditionsunternehmen seine Präsenz im Stadtzentrum erweitern: mit einer Filiale im Quartier Eaux-Vives.

Zweite Notfallapotheke der Pharmacie Principale in Genf.

Die neue Apotheke in der Geschäftspassage des künftigen Léman-Express-Bahnhofs wird ab Dezember 2019 365 Tage im Jahr geöffnet sein. Hier sind Medikamente für praktisch jeden Notfall ebenso erhältlich wie natürliche Heilmittel. Die Niederlassung Eaux-Vives liegt an einem strategisch wichtigen Standort, weil dieses künftige Quartier ein aussergewöhnliches Mobilitätsangebot ideal mit Arbeitsplätzen und Wohnraum kombiniert. Die Pharmacie Principale wird in der Geschäftspassage 400 Quadratmeter belegen.

Das Projekt O’Vives umfasst zwei Gebäude mit Wohnungen, Büros, Dienstleistungsangeboten und zahlreichen Geschäften über und neben dem künftigen Léman-Express-Bahnhof Eaux-Vives.

Beitrag teilen