Totalunternehmen für Projekt «Parc du Simplon» gewählt.

Parc du Simplon
  • 10. Dezember 2018

Totalunternehmen für Projekt «Parc du Simplon» gewählt.

Die Bauarbeiten am Neubauquartier «Parc du Simplon» in Renens können beginnen. Die Baubewilligung ist in Kraft getreten und die Arbeitsgemeinschaft CSI, unter der Federführung der CSC Bauunternehmung AG, wurde für die Ausführung des Projekts von SBB Immobilien ausgewählt. Die Bauarbeiten beginnen Ende dieses Jahres.

Nach Abschluss der Vorarbeiten Ende März 2018 können die eigentlichen Bauarbeiten am Projekt «Parc du Simplon» beginnen, denn alle Signale stehen auf Grün: Die Baubewilligung ist in Kraft und das Totalunternehmen für die Ausführung des Bauprojekts ausgewählt. Dabei handelt es sich um die italienisch-schweizerische Arbeitsgemeinschaft CSI unter der Federführung der CSC Bauunternehmung AG.

Erste SBB Baustelle für CSC in der Romandie.

Im Jahr 1960 wurde die CSC Impresa Costruzioni SA in Lugano gegründet. Zuerst war sie hauptsächlich auf Grosswasserkraftanlagen und den nationalen Strassenbau spezialisiert. 1990 wurde die italienische Firma Salini Impregilo S.p.A Alleinaktionärin der CSC. Heute ist das Unternehmen im Tessin stark vertreten und hat unter anderem am Gotthard-Basistunnel mitgebaut. In der Westschweiz hingegen ist der Parc du Simplon für CSC erst das vierte Bauvorhaben.

Das Neubauquartier Parc du Simplon (Französisch) ist mehrheitlich dem Wohnen gewidmet und bietet Raum für Geschäfte, Gewerbe, Büros und Dienstleistungen. Ausserdem entsteht hier der neue Westschweizer Sitz der SBB und bereits vor zwei Jahren öffnete das neue Gymnasium von Renens seine Tore.

Das Projekt ist ganz auf das Wohlbefinden der Einwohner ausgerichtet und soll mit Begegnungszonen, Spielplätzen, einem Veloweg, Gärten und Parks mit Bäumen grösstmöglichen Komfort bieten.

Beitrag teilen