Werkstadt Zürich: «Light as a Service» für die Aussenbeleuchtung

Werkstadt Zürich: «Light as a Service» für die Aussenbeleuchtung
8. November 2021

Werkstadt Zürich: «Light as a Service» für die Aussenbeleuchtung

Die Transformation der SBB Werkstätten in Zürich Altstetten hat zum Ziel, das 42‘000 Quadratmeter grosse Areal zu einem attraktiven, belebten und vielfältig genutzten Ort für die urbane Produktion mit ergänzenden publikumsorientierten Angeboten zu entwickeln. Nachhaltigkeit ist dabei ein zentrales Thema – vom Erhalt der bestehenden Bausubstanz über Bau und Betrieb der Gebäude bis zu Entsorgung und Recycling und macht auch vor dem Aussenbereich nicht Halt. Aktuelles Beispiel: Die komplette Aussenbeleuchtung inklusive intelligenter Steuerung wurde von der Firma BURRI public elements AG nach dem Konzept «Light as a Service» (LaaS) erstellt. «Licht nach Bedarf, hochwertige, fast zu 100 % rezyklierbare Produkte, langfristige tiefe Lebenszykluskosten und Energieeffizienz als Teil des Service-Vertrags leisten einen wertvollen Beitrag zur Nachhaltigkeit», so die SBB-Projektleiterin Gabriele Bühler.

Licht zu mieten oder leasen gewinnt als Konzept zunehmend an Bedeutung, da es um mehr als nur Beleuchtung geht. Bei der Installation von LED-Leuchten verbunden mit LaaS-Dienstleistungen fallen keine Investitionskosten an und Aspekte wie Sicherheit, Umweltfreundlichkeit, Energieverbrauch und Lebensdauer der Produkte rücken in den Fokus. Stichwort «Life Cycle Care» (siehe auch Kurzinterview mit Marco Förtsch von BURRI). Im Aussenraum der Werkstadt wurde das METRO Leuchtensystem installiert. Der modulare Aufbau der Leuchte lässt eine grosse Vielfalt an lichttechnischen Lösungen zu, die dazu beitragen Strom und CO2 nachhaltig zu reduzieren.

Kurz nachgefragt bei Marco Förtsch, BURRI public elements AG

Welche Light as a Service-Dienstleistungen werden in Werkstadt erbracht?

BURRI verantwortet hier die komplette Montage der Leuchten, den Unterhalt, den Betrieb (mittels Intelligenter Steuerung) und in einem späteren Zeitraum dann auch den Unterhalt. BURRI versteht sich als Systemanbieter und Kompetenzzentrum für den öffentlichen Raum. Der Manufacturing- und Life Cycle Care Kreislauf garantiert eine ganzheitliche Sichtweise während des Entstehungsprozesses und des ganzen Produktelebenszyklus.

Was bedeutet der Begriff «Life Cycle Care»?

Unter Life Cycle Care verstehen wir, dass wir bei BURRI qualitativ hochwertige Produkte herstellen und diese währen des gesamten Lebenszyklus begleiten. Das heisst im konkreten Fall, diese zu unterhalten oder Infrastrukturen komplett zu betreiben. Wir unterstützen die Besitzer und Betreiber von Infrastrukturen dabei die Magie und Funktionalität ihres Aussenraumes zu erhalten und nach einigen Jahren so aufzufrischen (Upgrade und Relaunch), dass die Infrastruktur einen weiteren Lebenszyklus erhält und gleichzeitig Ressourcen schont.

Infografik
Alle Produkte sind so konzipiert, dass sie während des gesamten Lebenszyklus über Jahre verfügbar und stets auf dem aktuellsten Stand der Technik sind. Dazu gehört auch eine jahrzehntelange Ersatzteilverfügbarkeit. Ohne die Produkte komplett auswechseln zu müssen, können folglich die Lebensdauer verlängert, Kosten reduziert und der Nachhaltigkeitsgedanke ökologisch und ökonomisch direkt sichergestellt werden.

werkstadt-zuerich.ch 
burri.world

Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Die Felder "E-Mail" und "E-Mail bestätigen" müssen übereinstimmen.
*Pflichtfelder