Neue SBB E-Parkplätze für Mobility.

Neue SBB E-Parkplätze für Mobility.
26. November 2020

Neue SBB E-Parkplätze für Mobility.

Mobility stellt 150 Elektroautos auf neue SBB E-Parkplätze. Beide Unternehmen treiben so ihre Nachhaltigkeitsstrategie voran. Ziel von Mobility ist es, die gesamte Flotte bis spätestens 2030 zu elektrifizieren. Die grösste Herausforderung ist dabei der Ausbau der Ladeinfrastruktur. Als wichtige Standortpartnerin rüstet die SBB in den nächsten zwei Jahren rund 150 ihrer Parkplätze an schweizweit 50 bis 60 Standorten mit E-Ladestationen aus – mit Mobility als langfristige Mieterin.

Mobilitätshub Bahnhof.

«Wir möchten, dass möglichst viele Carsharer und Carsharerinnen bald Elektromobilität ausprobieren können. Standplätze an Bahnhöfen eignen sich dafür optimal, denn hier verzeichnen wir die höchsten Buchungsfrequenzen», erklärt Mobility-Geschäftsführer Roland Lötscher. Auch die SBB sieht in der Kombination aus Bahn und Carsharing nur Vorteile. «Eine Mobilitätskette aus Zugreisen und gesharten E-Autos ist ökologisch ideal. Elektro-Carsharing trägt mit dazu bei, Bahnhöfe zu Mobilitätshubs auszubauen und unterstützt unsere Strategie bis ins Jahr 2030 klimaneutral zu sein», so Julia Plümper, Projektleiterin E-Infrastruktur bei der SBB.

E-Standorte in der ganzen Schweiz.

Der erste Standort ist ab 26. November 2020 in der Europaallee direkt beim Zürich HB mit zehn E-Autos verschiedener Grössen und Marken, darunter ein Seat Mii, Renault Zoé, VW ID3, Tesla Modell 3, Renault Kangoo oder ein Mercedes-Benz Vito. Welche Bahnhöfe mit E-Parkplätzen ausgerüstet werden, entscheidet sich bis 2023 rollend. Die nächsten Standorteröffnungen folgen noch dieses Jahr in Aarau, Genf Eaux-Vives und Morges.

Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Die Felder "E-Mail" und "E-Mail bestätigen" müssen übereinstimmen.
*Pflichtfelder